Sprache/Langue: . .


.

Home

Kolleg

Ausbildung

Träger

Kollegiaten
Ausschreibung

Publikationen

Links

Kontakt

Hannes Oehme
Freiburg/Toulouse


Projektbeschreibung - Lebenslauf - Veröffentlichungen

FORSCHUNGSPROJEKT

Die Unabhängigkeit des öffentlichen Rundfunks gegenüber der Politik - rechtsvergleichende Studie: Frankreich, Deutschland

Die Dissertationsarbeit soll eine rechtsvergleichende Analyse zur Frage der Unabhängigkeit des öffentlichen Rundufnks von politischer Einflussnahme in Frankreich und Deutschland zum Gegenstand haben
Es werden die aktuellen nationalen Rechtsrahmen der Rundfunkorganisation dargestellt und in Hinsicht auf ihre Unabhängigkeitsabsicherung untersucht und verglichen.

Außerdem soll die historische Entwicklung des Rundfunks, speziell der Beziehung zwischen politischer Macht und öffentlichem Rundfunk in beiden Ländern untersucht werden. Daneben wird unter dem Blickwinkel politikwissenschaftlicher Ansätze der Neuen Politischen Ökonomie, insbesondere des Prinzipal-Agent-Modells die Problematik der Rundfunkunabhängigkeit untersucht, wobei auch auch die nationale Rezeption dieser Ansätze dargestellt werden soll. Hinzu kommen soziologisch-empirische Betrachtungen zur sozialen Struktur des Rundfunkwesens, um die soziale Zusammensetzung des Rundfunkpersonals im Verhältnis zur politischen Klasse darzustellen.

Des Weiteren sollen die verfassungsrechtlichen Konzepte von Bundesverfassungsgericht und Conseil Constitutionnel zur Frage der Rundfunkunabhängigkeit unter Heranziehung der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte verglichen und die Bedeutung dieser Konzepte für die Rechtsanwendung im nationalen Kontext dargestellt werden

Abschließend sollen die gewonnenen Resultate verwendet werden, um mittels der Rechtsvergleichung die Frage zu beantworten, ob möglicherweise Mechanismen der Unabhängigkeitssicherung in beiden Rechtsordnungen existieren, die Vorbild für eine Reformierung der nationalen Rundfunkordnungen mit dem Ziel der Stärkung der Unabhängigkeit des öffentlichen Sektors sein können.

Zurück nach oben

LEBENSLAUF / POST-DOC TÄTIGKEITEN

AUSBILDUNG
Seit 2013 : Doktorand, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Prof. Dr. Johannes Masing) und Université Toulouse 1 Capitole (Prof. Serge Regourd)

2009-2010 : Auslandsaufenthalt an der Université Montpellier 1

2007 - 2013 : Studium der Rechtswissenschaften, Erstes Juristisches Examen (Januar 2013)

BERUFSERFAHRUNG
Seit 2010: Freier juristischer Übersetzer

März - April 2011 : Praktikum bei der Kanzlei Lamy & Associés Lyon, Abteilung für internationales Recht, Leiter RA Christoph Martin Radtke

Oktober 2012 - April 2013 : Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für öffentliches Recht - Abteilung 5 (Verfassungsrecht), Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Johannes Masing


Zurück nach oben

VERÖFFENTLICHUNGEN

---


Zurück nach oben

.

Impressum